Konzept BildungsWirkstatt


Wir sind der Überzeugung nachhaltiges und gelingendes Lernen braucht neue Settings, andere Rahmenbedingungen, ein neues MindSet 
und vor allem vertrauensvolle Beziehungen.
Mit unserem Konzept erreichen wir das.


Lernen in Schule - der Auftrag

Schule - der Auftrag

Schulgesetz §1, Absatz 2 (Schulgesetz Baden Württemberg) 

„Die Schule hat den in der Landesverfassung verankerten Erziehungs- und Bildungsauftrag zu verwirklichen. Über die Vermittlung von Wissen, Fähigkeiten und Fertigkeiten hinaus ist die Schule insbesondere gehalten, die Schüler

  • in Verantwortung vor Gott, ... zur Achtung der Würde und der Überzeugung anderer, zu Leistungswillen und Eigenverantwortung sowie zu sozialer Bewährung zu erziehen und in der Entfaltung ihrer Persönlichkeit und Begabung zu fördern,
  • zur Anerkennung der Wert- und Ordnungsvorstellungen der freiheitlich-demokratischen Grundordnung zu erziehen, .....
  • auf die Wahrnehmung ihrer verfassungsmäßigen staatsbürgerlichen Rechte und Pflichten vorzubereiten ....
  • auf die Mannigfaltigkeit der Lebensaufgaben und auf die Anforderungen der Berufs- und Arbeitswelt mit ihren unterschiedlichen Aufgaben und Entwicklungen vorzubereiten.“


Es werden 5 Leitperspektiven der Bildung festgelegt.

Lernen Warum?

Lernen ist fester Bestandteil des Lebens. Nur durch Lernen wird der Mensch befähigt sich zu entwickeln und die Herausforderungen der Zukunft zu meistern.

"Wer aufhört zu lernen, hört auf zu leben."

Gerald Hüther, Hirnwissenschaftler, Neurobiologe

Welche Kompetenzen brauchen wir? 
Das 4K-Modell fasst sie zusammen.

Kommunikation


Kommunikation braucht den Dialog auf Augenhöhe, um eine vertrauensvolle Beziehung aufzubauen. Diese ist Grundlage für gelingendes Lernen.

Kollaboration


Kollaboration meint das Zusammenwirken von Teams unter Einbindung der Ideen, die durch das gemeinsame Arbeiten entstehen.

Kritisches Denken

Wir können durch kritisches Denken Informationen einordnen, verifizieren oder als Fake News erkennen.

Kreativität


Kreativität ist eine besondere Eigenschaft des Menschens, die ihn von der KI abgrenzt und die er nutzen muss, um gemeinsam mit der technischen Unterstützung neue Ideen zu entwickeln.

Lernen Wie?

Wie lernen wir gelingend und nachhaltig?

Lernen selbstorganisiert



"Bei NewSchoolWorkS haben wir gelernt, wie gut es klappt, wenn vieles eher selbstorganisiert läuft"
SchülerIn

Projekt:

  • NewSchoolWorkS
  • Zukunftswerkstatt

Lernen im Projekt




"NewSchoolWorkS war ein perfektes Beispiel um direkt im Projekt zu lernen" SchülerIn


Projekt: 

  • NewSchoolWorkS
  • Umweltprofis von Morgen

Lernen mit Kopf, Herz, Hand (ganzheitlich)


"NewSchoolWorkS war ein perfektes Beispiel um ganzheitlich im Projekt zu lernen - auch mit Hands on" Schüler

Projekt: 

  • NewSchoolWorkS
  • Zukunftswerkstatt
  • Mint Konzept "Haus der kleinen Forscher"

Lernen mit Herausforderung



"Ein eigenes Produkt zu entwerfen - eine tolle Herausforderung" SchülerIn 


Projekt: 

  • NewSchoolWorkS
  • Umweltprofis für Morgen

Lernen in Beziehungen



"Lernen in Beziehungen ist die Basis für neues Lernen"
"Der Mensch lernt in Beziehungen"






Projekt: 

  • NewSchoolWorkS


Teilnahme: 

  • Online Woche der pädagogischen Beziehungen von intus3 mit der Helga Breuninger Stiftung

Lernen im Raum




" Der Raum ist der dritte Erzieher".  Wir bieten die inspirierende Atmosphäre des Impact Hub Stuttgart für Events oder Projekte





Projekt: 

  • Umweltprofis für morgen mit Unternehmensgrün e.V.

Lernen spielend nach Interesse im eigenen Tempo

Das interessengeleitete, spielende Lernen im eigenen Tempo 
bietet hohe Motivation und Neugier - die Triebfeder für nachhaltiges Lernen
"Spielen ist die höchste Form der Forschung" Albert Einstein

Projekt: 

  • Umweltprofis für morgen mit Unternehmensgrün e.V.
  • Zukunftswerkstatt

Lernen zu Scheitern



"Wir brauchen eine neue Kultur des Scheiterns, wie im STartup Bereich - da ist das ganz normal und wird auf Fuckup Nights sogar gefeiert"




Projekt:

  • Zukunftswerkstatt
  • Umweltprofis von Morgen

Lernen in Gemeinschaft


"Das soziale Feld ist der vierte Erzieher" Otto Scharmer




Projekt:

  •  Schulkulturzeit (Ausbildung zum Schulkulturcoach im Tempelhof bei Crailsheim)
  • CoworkerIn im ImpactHub Stuttgart
  • Community Member bei Wir für Schule, Schule ist Leben, Impact Hub Global

Lernen durch Engagement für Nachhaltigkeit

Engagement ist die beste Möglichkeit, um selbstwirksam und im Sinne der Nachhaltigkeit zu lernen.


Projekt: 

  • Schulkulturzeit (Ausbildung zum Schulkulturcoach im Tempelhof bei Crailsheim)
  • Zukunftswerkstatt

Lernen für die Zukunft


Lernen für die Zukunft in der VUCA Welt bedeutet in Veränderungen/ Wandel eine Herausforderung zu erkennen,  lösungs-orientiert zu handeln

Projekt: 

  • Schulkulturzeit (Ausbildung zum Schulkulturcoach im Tempelhof bei Crailsheim)
  • NewSchoolWorkS

Lernen außerschulisch


Außerschuleisches Lernen bietet Perspektivwechsel und eine neue Sicht




Projekt: 

  • Zukunftswerkstatt im ImpactHub und im globalen Weltklassenzimmer
  • NewSchoolWorkS im Hubwerk01
  • Umweltprofis von morgen im Impact Hub Stuttgart

Lernen Was?

Was ist sinnvoll zu lernen?

Lernen in Gemeinschaft 

bedeutet Lernen von sozialen Kompetenzen. 

Lernen im Dialog


Der Dialog ist die erste Form der Kommunikation, die wir als Mensch erlernen. 

Lernen zu denken 

Kritisch denken erfordert die Fähigkeit aus verschiedenen Perspektiven zu denken. 

Lernen zu Sein


"Werde was Du bist“ - das bedeutet Lernen zu sein oder auch Potentialentfaltung.

Konzept

Projekt NewSchoolWorkS

Deine Schule will das bereits pilotiert und geförderte 
Schulprojekt NewSchoolWorkS implementieren?
Gerne kontaktiert uns.
Wir freuen uns.